Ossola

Lago di Andromia und Cima Lariè

OS06 - herausfordernde Tageswanderung


Wilde Rundtour auf teilweise in Vergessenheit geratenen Pfaden. Dabei steigen über faszinierende, uralte Treppenanlagen durch eine Schlucht auf, passieren einen der schönsten Bergseen des Ossolas und erleben schließlich das großartige Panorama vom "Hausberg" Domodossolas.



Ausgangspunkt: Monteossolano


Gleich nach dem Start in Monteossolano biegen wir auf eine Route ein, die kaum noch begangen wird und die selbst von vielen Karten nicht mehr wiedergegeben wird. Dabei handelt es sich um die einst wichtige Verbindung zu den großen Weiden von Andromia. Um die Kühe dorthin zu bringen, wurden schwindelerregende Treppenanlagen in die Felswände gebaut. Über diese steigen wir durch das wilde Val Deseno bis zu eben jeden blumenreichen Weiden auf. Sie beginnen bei den Ferienhäuschen von Fuori, wo wir den anspruchvollsten Teil der Tour geschafft haben, und setzen sich bis zu einem wahren Juwel fort, dem Lago di Andromia.


Dieser Bergsee liegt in einem lärchenbestandenen, sanften Kessel und gehört zu einem der schönsten der Gegend.


Von dort führt uns unsere Route auf den aussichtsreichen Grat oberhalb, dem wir bis zur Cima Lariè (2144m) folgen. Der lange Aufstieg findet dort sein Ende und wird von einem großartigen Panorama gekrönt.


Vom Gipfel geht es mehr oder weniger direkt nach Monteossolano hinab. Der Abstieg ist zwar steil, erfolgt aber auf gutem Weg. Dabei kommen wir nochmal an einem herrlichen Aussichtspunkt hoch über Domodossola und einigen alten Bauernhäusern vorbei. Bei einem der Höfe lässt sich noch ein altes System aus Zisternen, mit denen in der trockenen Gegend das Regenwasser aufgefangen wurde, begutachten.


Rückkehr am Abend.


Höhendifferenzen: + 1530m / - 1530m


beste Jahreszeit: Mai und September bis November


Leistungen:

-Transfer ab/nach Domodossola, andere Orte auf Anfrage (max. 4 Personen)

-Führung wie beschrieben

-Verpflegung: Brotzeit, Schoko-/Müsliriegel


maximale Teilnehmerzahl 6 Personen

Auch diese Website kommt um die Verwendung einiger Cookies nicht herum. Durch Klicken auf 'Zustimmen' wird das Setzen von Cookies akzeptiert.

Zustimmen