«« zurück«« zurück
A15 - Val Gabbio
Gebiet:
Val Grande
Dauer:
3 Tage
Teilnehmer:
max. 4

Bilder von Führungen dieser Tour

 

Ausgangspunkt: La Piana über Colloro

 

Bergtour aus der pulsierenden Zivilisation des Ossolatals ins stille, der Natur überlassene Val Gabbio - und auf einem Rundwanderweg wieder zurück. Wir übernachten in einem alten Bauernhaus abseits der offiziellen Nationalparksunterkünfte, was das kontrastreiche Erlebnis zusätzlich unvergesslich macht.

 

Als offizieller Führer der Region kann ich uns bis zum Ende der für den allgemeinen Verkehr gesperrten Straße fahren - was uns viel Asphalt unter den Füßen erspart...

Eine gute Kondition ist dennoch erforderlich, der Anstieg vom Tal zur schroffen Bocchetta dell'Usciolo ist lang und steil - aber auch abwechslungsreich: etliche große Almen liegen auf unserem Weg durch zunächst ans feuchtwarme, später ans alpine Klima angepasste Vegetation.

Von der letzten, mittlerweile als Ferienhäuschen genutzten Alm windet sich der schmale Pfad durch steile Schrofen von Felsband zu Felsband und erreicht schließlich den Pass. Ein Tor zu einer anderen Welt.

In diese treten wir ein und wandern hinab zur riesigen Weide der Alpe Quagiui, einst der größte Bauernhof der Region. Heute liegt hier alles in Ruinen. Fast, denn es gibt ihn noch, den kleinen Unterschlupf, in dem einst Käse verarbeitet und gelagert wurde und in dem man immer noch übernachten kann. Ein echtes Val-Grande-Erlebnis! Am Lagerfeuer genießen wir die Abendstimmung in der Abgeschiedenheit - da sich weit und breit keine offizielle Hütte befindet, ist die Einsamkeit beinahe schon garantiert.

 

Am nächsten Tag tauchen wir ab in den Buchenwald des Val Gabbio, immer entlang eines rauschenden Wildbachs.

Wir kommen vorbei an eindrucksvoll schönen Plätzen, wie der Ruine der Alpe Borgo delle Valli, zwischen zwei Bächen und unter einer riesigen Buche gelegen, inklusive Blick auf den schroffen Monte Pedum. Um keinen Höhepunkt auszulassen, verlassen wir zwischendurch auch den offiziellen Weg - der alte Pfad ist schöner!

Schließlich erreichen wir die Alpe Val Gabbio im Zentrum des Parks, zunächst die nicht mehr zugängliche Hütte (Einsturzgefahr), in der einst die Holzfäller gewohnt haben, und dann die Ruinen der Bauernhäuser. Dazwischen liegt jedoch noch die Furt durch den Rio Val Gabbio: bei höherem Wasserstand kommen die Füße um eine Erfrischung nicht herum. Und an warmen Sommertagen lädt der nahe Wassertopf zum Bade...

Nun beginnt unser Wiederaufstieg nach Süden. Über zahlreiche Serpentinen geht es hinauf zur ehemaligen Seilbahnstation von Colletta (hier gab es einst sogar einen kleinen Gemischtwarenhandel!) und weiter bis zum Pass von Colma. Auf diesem befindet sich unsere nächste Hütte, in die wir uns einquartieren. Ebenfalls eine sehr simple Unterkunft - doch welch ein Komfort im Vergleich zur letzten Nacht! Bei entsprechendem Wetter können wir von hier oben sogar die Aussicht auf den Monte Rosa genießen.

 

Der dritte Tag hält für uns noch den Abstieg nach La Piana bereit. Doch Moment, eine so schöne Runde ohne Gipfel? In der Tat ruft der Pizzo Proman, ein herausragender Aussichtsberg. Diesen besteigen wir ohne Gepäck, da wir von dort wieder zur Hütte von Colma zurückkehren.

Und er verspricht nicht nur atemberaubende Aussichten auf den Lago Maggiore und in die Schlucht des Val Grande, sondern auch einen wilden Aufstieg über die Reste einer historischen Militärstraße, der Linea Cadorna.

Nach diesem Erlebnis verabschieden wir uns von der Wildnis des Val Grande und wandern auf einem gut ausgebauten Steig wieder hinab zum Ausgangspunkt.

 

Rückkehr am Nachmittag. Unterkunftsempfehlung für diese Tour: Bed & Breakfast Cà dal Preu in Colloro.

 

 

Höhendifferenzen:

1. Tag + 950m, - 385m

2. Tag + 893m, - 680m

3. Tag + 475m, - 1253m (ohne Gipfel + 35m, -795m)

 

 

Leistungen:

-Transfer ab Domodossola, Premosello mit Colloro und innerhalb des Val d'Ossola - andere Orte auf Anfrage

-Führung wie beschrieben

-Verpflegung: Brotzeit, Müsli-/Schokoriegel, Abendessen (Suppe, Pasta/Risotto, Nachtisch), Frühstück (Müsli, Kaffee, Tee)

-Übernachtung in einer alten Almhütte und in der einfach Unterkunft von Colma

 

Tarife

» Tour jetzt reservieren «
Hinterlegte Bilder: 20 || » Bildergalerie « (neues Fenster)
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
«« zurück«« zurück

Kein Flash
Herbstimpressionen