Geführt oder ungeführt durch die Wildnis? Eigentlich keine Frage!

 

"Das Val Grande ist, wegen seiner Eigenschaften, gefährlich" - Zitat der offiziellen Schilder der Parkverwaltung, die überall im Val Grande zu finden sind...

 

Wer schon einmal in dieser Gegend unterwegs gewesen ist, der kann sich sicher vorstellen, was darunter zu verstehen ist. Denn hier geht es nicht mehr nur um Distanzen und Höhenmeter, die es zu bewältigen gilt. Die Probleme, mit denen ortsunkundige Wanderer konfrontiert werden, sind mannigfach. Mehr schlecht als recht gekennzeichnete, schmale Pfade in anspruchsvollem Gelände. So wird die als gemütlich geplante Wanderung oft zur anstrengenden Wegsuche, bei der keine Zeit mehr bleibt, sich mit der eindrucksvollen Umgebung zu beschäftigen.

Doch mit einem offiziellen Guide unterwegs zu sein, bedeutet nicht nur, immer sicher auf dem richtigen Weg zu bleiben. Nach einer intensiven, zweijährigen Ausbildung kenne ich mich auch mit Flora, Fauna, Geologie und vor allem der hier unwahrscheinlich interessanten Geschichte bestens aus.

Viele gehen achtlos an den Ruinen vorbei, ich kenne die Historie dieser Gebäude. Stall? Käserei? Gar ein Gemischtwarenhandel? Das alles gab es einst in diesen unzugänglichen Bergen, und oft sind es gerade die unscheinbaren Stellen, die viel zu berichten haben. Partisanenverfolgung, Waldarbeiten, Köhlerplätze, Bergbauerntum. Einfach mehr über dieses faszinierende Gebiet lebendiger Geschichte erfahren!

Häufig verbergen sich die schönsten Plätze nur ein paar Meter vom Weg entfernt. Man muss nur wissen, wo.

Und in der Hochsaison, vor allem am Wochenende, quetschen sich nicht selten zahlreiche Ausflügler in die oft sehr kleinen Hütten. Daher plane ich die Touren so, dass wir die weniger bekannten und frequentierten Häuser nutzen. Teilweise verfüge ich auch exklusiv über die Schlüssel zu sonst unzugänglichen Unterkünften. Und: warum immer die offiziellen Hütten ansteuern? Es gibt sie noch, die alten Bauernhäuser, und kaum jemand weiß, wo... 

 

Daher: besser mit einem erfahrenen, ausgebildeten Führer unterwegs sein! Ich kenne die Wege in- und auswendig, weiß, wo sich die Quellen der manchmal "trockenen" Hütten befinden, ob Brennholz für den Ofen vorhanden ist (und wie dieser funktioniert), bin über den Zustand der Pfade und Unterkünfte informiert. Und sorge auch für die ausreichende Stärkung während und nach den Etappen. Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: ich bin mit einem satellitengestützten Notfallsender ausgerüstet und kann so auch in den weitläufigen Gebieten ohne Handyempfang Hilfe organisieren.

 

TOURENTIPP

 

Auch die Wilderness-Erfahrenen spreche ich an: wer kennt schon noch das Val Ragozzale? Valle Rossa? Alp dìi Serp? Ich... Und wer die endgültige Einsamkeit sucht, den führe ich jenseits des Parks durch die völlig unbekannten Gegenden zwischen Monte Rosa und Valle Vigezzo. Kein Nationalpark - aber (oder gerade deshalb) sogar noch eine Spur wilder.

TOURENTIPP im Park - und TOURENTIPP 1 bzw. TOURENTIPP 2 jenseits des Parks

 

Hier einige Stimmen von Gästen:

"Herzlichen Dank für die stimmungsvollen Bilder von unserer Val Grande Tour. Du hast ein besonderes Gespür für Details in unberührter und unverfälschter Natur. Wir waren mit der Tour in allen Belangen sehr zufrieden und haben unvergessliche Eindrücke mit nach Hause genommen.
Wir hoffen, dass wir in absehbarer Zeit noch einmal eine andere Trekkingtour mit Dir unternehmen können. Bis dahin alles Gute für Dich und nochmals vielen Dank für Deinen persönlichen Einsatz sowie die perfekte Organisation." Ingrid

 

"vielen Dank nochmals für die herrliche Tour letzte Woche und die vielen Infos zu Land und Leute und der Region (allein dafür hat sich die geführte Tour schon gelohnt)" Tom

 

"Besten Dank für die sympathische Führung auf der tollen Wanderung. Alle waren restlos begeistert." Janine

 

"Das waren wunderbare Ferientage für mich. Schön war auch zu sehen, wie wir das problemlos und entspannt bewältigt haben, 3 Tage Verpflegung mitzutragen. Das gibt Power. Vielen Dank, und Kompliment für die Führung!!" Jakob

 

"Ich möchte mich nochmal sehr herzlich bei Dir bedanken für diese wunderbare, interessante und auch anstrengende Tour mit Dir. Du hast in den 5 Tagen mit uns einen unvergleichlichen Leitungsjob gemacht und für uns vorausschauend geplant und uns liebevoll begleitet. Werner

 

"Die Tour mit Dir hat uns sehr, sehr gut gefallen.  Wir werden lange daran denken und  bestimmt mal wieder kommen. Also auch dafür noch einmal ganz herzlichen Dank. Bleib gesund und bewahre Dir Deine professionelle, nette und freundliche Art." Albrecht

Kein Flash
Frühlingsimpressionen